top of page

Starker Auftritt des Laufteams Kassel beim Nordhessencuplauf der LSG Kassel

Mit 25 Starterinnen und Startern ging das Laufteam Kassel am Freitagabend (28.6.2024) bei den Freunden der LSG Kassel beim Waldauer-Wiesenlauf, einem weiteren Wertungslauf des Nordhessencups, an den Start.


Nach dem Debut der gemeinsam durchgeführten Kasseler Bahnlaufserie spricht dieses Auftreten noch mehr für eine große Verbundenheit dieser zwei Vereine und zeigt wie man Gemeinschaft leben bzw. laufen kann.


Die Bedingungen des Abends führten wieder einmal zu ganz unterschiedlichen Meinungen… für die einen war die Hitze unerträglich...für die anderen konnte es nicht warm genug sein.


Aber da ja bekanntlich für jeden etwas dabei ist, war das natürlich auch diesmal so und das Laufteam Kassel konnte top Leistungen erlaufen.


Den Beginn machten unsere zwei Jüngsten… Marlene Bentz und Lena Wanke.

Marlene lief die 500m-Bambini-Strecke in 4:05 und wurde wieder von ihrem „Laufteam-Fanclub“ ins Ziel gebracht. Ihre Lauffreundin Lena unterstützte sie natürlich auch und nutzte dieses gleich als kleines Aufwärmprogramm. Lena lief im Anschluss die 1000m in 4:22 und wurde damit 3. in der Altersklasse U12. Toll, Mädels. Macht` weiter so!


Und auch unsere älteren Mädels lieferte ein tolles Walking-Ergebnis über die 5-km-Strecke ab. Lisa Ebhardt (W65, 1., 47:49) und Brigitte Aufenanger (W75, 1., 54:18) wagten sich als einzige Walkerinnen durch einen der schönsten Flecke Kassels und hatten sich die Dusche im Anschluss auch redlich verdient. Auch hier zeigt sich wieder einmal das große Repertoire an sportlichen und läuferischen Möglichkeiten, was das Laufteam Kassel zu bieten hat.


Bei knapp 300 Gesamtteilnehmern beim Lauf der LSG Kassel brachten wir dann 8 Läuferinnen und Läufer auf die 5km Strecke.


Sara Ring wurde im Läuferinnenfeld Gesamtdritte und sicherte sich in ihrer Altersklasse der W 30 in 23:39 den 1. Platz. Marlenes Mama Julia Wiedmann konnte nach langer Wettkampfpause in derselben Altersklasse Rang 4 erlaufen. Glückwunsch an die Mamas!


Unser „Dauerläuferinnen“ Sabine Bergmann (W55, 2., 28:18) und Astrid Bardenheuer (W 60, 1. ,26:10) lieferten wie gewohnt erfolgreich ab.


Thorsten Walkhoff bestätigte weiterhin seine konstante Form und wurde in 22:15, 2. in der M40.


Patrick Müller lief diesmal „allein“ - ohne seine große Trainingsgruppe - und erzielte eine starke Leistung von 26.25 (M50, 3.).


Unser Fotograf Albrecht Huckenbeck wurde diesmal selbst fotografiert und konnte in einer sehr stark vertretenden Altersklasse M60 in 31:08 auf Rang 8 laufen.

 

„Dauerrenner“ Ebbi (Wilfried Ebhardt) lief Schritt für Schritt dem Ziel immer näher und lief dann in 38:35 in der Altersklasse M75 als Zweiter über die Ziellinie.


Über die 9,5-km-Strecke lieferten wir die von uns größte Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl größte Teilnehmerzahl von 10 Starterinnen und Starter.


Auch hier liefen Pascal Fischer (M30, 1., 31:18) und Christina Ewald (W 30. 1. 40:49) in gewohnter und gekonnter Manier die Gesamtplätze 1 und 2 ein. Top! Für Pascal gab es als Gesamtsieger das obligatorische Lebkuchenherz der LSG Kassel.


Cara Brede erlief in der Altersklasse der Frauen in 41:44 Rang 2. Ebenso wurde Melanie Ruppenthal 2. in der Altersklasse W 30. Für Melanie war dieser Lauf bestimmt wieder nur ein Warm-Up für ein weiteres Laufevent am Wochenende. Lassen wir uns überraschen!


Tabea Teichmann (W35, 3., 45:09) komplettierte den 3. Silbersieg bei unseren Starterinnen. Ein starkes 4-Frauenteam, was das Laufteam Kassel hier an den Start bringt. Da können Meisterschaften kommen. Super Leistungen!


Und auch die Männer standen den Frauen in nichts nach und lieferten top Leistungen. Moritz Lesser gewann die männliche Jugend in 41.17. Florian Böttcher (M40, 3.,40:48) und Mathias Bünemann (M45, 3, 42:06) erzielten in ihren Altersklassen Bronzeplätze.


Michael Schminke (M40, 7., 46:56) und Zbyslaw Kannchen (M65, 4., 50:31) komplettierten die Leistungen des Laufteams Kassel auf dieser Strecke.


Über die 18km- Strecke gingen dann noch eine Läuferin und zwei Läufer von uns an den Start. Bei dieser Strecke muss der Kurs zweimal durchlaufen werden, was zumindest für uns Zuschauerinnen und Zuschauer für Anfeuerungen toll ist.


Und auch hier brachten die Anfeuerungen plus die starken Leistungen unserer Athletin und Athleten Podestplätze hervor. Elisa Bade erlief in 1:21:17 (mit über 12 Minuten Vorsprung vor der Zweiten) den Gesamtsieg der Frauen.


Tobias Kröck wurde in 1:18:44 Gesamtzweiter und 2. in der Altersklasse M40. Jürgen Müller wurde in der Altersklasse M60 in 1:23:46 souverän Erster.


Und auch Teammitglied Jens Nerkamp war mit dabei. Ausdauernd verteilte er die Urkunden der Bahnlaufserie.

 

Glückwunsch an alle! Wieder mal top Leistungen. Einfach ein tolles (Lauf)team!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page