top of page

Laura Stuhldreyer Deutsche Meisterin Halbmarathon (W35)

Aktualisiert: 26. Sept. 2023


Eine große Gruppe von 11 Athletinnen und Athleten des Laufteam Kassel ist am vergangenen Wochenende nach Freiburg im Breisgau gereist, um dort an der Deutschen Meisterschaft Halbmarathon teilzunehmen. Auf der Anreise am Samstag wurde eingehend über die mit Sturm und Regen vorhergesagten Wetterbedingungen diskutiert, die einen anspruchsvollen Renntag erwarten ließen. Nach erfolgreichem Carboloading am Abend wurden zur allgemeinen Ablenkung noch Duelle am Kicker und der Tischtennisplatte im Keller der Jugendherberge absolviert. In Anbetracht der bevorstehenden Zeitumstellung in der Nacht zum Sonntag war ab 22:00 Uhr Bettruhe angesagt.


Der Renntag begann regnerisch und trübte die Vorfreude auf den bevorstehenden Halbmarathon doch merklich. Trotzdem waren alle Starterinnen und Starter des Laufteam Kassel hoch motiviert und gingen, zu allem entschlossen, auf die Halbmarathon-Strecke in Freiburg. Allen voran unsere schnellen Jungs mit Fabian Reuter, Marius Puchta und Leonardo Ortolano hatten sich vorgenommen in der Mannschaftswertung der Männer im Spitzenfeld der Deutschen Meisterschaft zu landen. Mit viel Kampf bei Regen und Wind konnten die drei auf der unrhythmischen Strecke mit persönlichen Bestzeiten überzeugen. Als 14. des Gesamteinlaufs war Fabian mit 1:07:00 Std die Speerspitze des Laufteams. Ihm folgte Marius auf Platz 28 mit einer Zeit von 1:08:14 Std. und Leonardo als 30. des Gesamteinlaufs mit 1:08:17 Std. Diese starken Zeiten reichten schlussendlich für Platz 5 in der Mannschaftswertung der Deutschen Meisterschaft.


Auch unsere Damen zeigten sich von ihrer besten Seite und glänzten mit persönlichen Bestzeiten. Hier war Nina Voelckel mit 1:17:34 Std. auf Platz 12 aller weiblichen Starter die schnellste aus unserem Team und belegte zusammen mit Laura Stuhldreyer in 1:24:19 sowie Elisa Bade mit 1:35:43 Std. den 12. Platz bei den Damen.

Nachdem auch Pascal Fischer (1:11:15 Std.), Christian Koch (1:26:31 Std.), David Werner (1:27:58 Std.), Jürgen Müller (1:29:15 Std.; DM 8. Platz M 60) und Nico Jung (1:31:20 Std.) im Ziel waren kam aber erst die große Überraschung. Bei der Durchsicht der Ergebnisse stellte sich heraus, dass Laura Stuhldreyer die Deutsche Meisterschaft in ihrer Altersklasse gewonnen hatte. Mit der persönlichen Bestzeit wurde sie Deutsche Meisterin Halbmarathon der W35 und war am meisten selbst von diesem Meistertitel überrascht.


Nach der verdienten Siegerehrung ging es zusammen mit der stolzen Deutschen Meisterin im Party-Bus zurück nach Nordhessen. Alle Beteiligten waren von diesem erfolgreichen Wochenende im Kreise des Laufteam Kassel begeistert und es wurden schon Pläne für den nächsten „Ausflug“ geschmiedet.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментарі


bottom of page