top of page

"Ohne Angst verschieden sein" - Laufteam und Kassel Marathon setzen starkes Zeichen beim Wächterdienst

Am vergangenen Freitag, 24.05.2024, verantworteten das Laufteam Kassel und Kassel Marathon den Wächterdienst zum Auftakt des Shabbat vor der Kasseler Synagoge in der Bremer Straße.

Gruppe beim Wächterdienst vor der Synagoge in Kassel
Bild: Michael Bald

Nicht erst seit dem 7. Oktober 2023, aber seitdem verstärkt, erleben auch in Kassel Jüdinnen und Juden Antisemitismus in Gedanken, Worten und Taten. Um sich dem entgegenzustellen und sichtbar Solidarität mit jüdischen Menschen zu zeigen, stellen unterschiedliche Gruppen aus Kassel zusammen mit Bürger:innen jede Woche durch eine symbolische Wache sicher, dass der Synagogengottesdienst ohne Störung gefeiert werden kann. Mit dem Laufteam Kassel und Kassel Marathon hatte der Wachdienst erstmals eine sportliche Ausrichtung, was bei der Jüdischen Gemeinde große Anerkennung, Dank und berührte Resonanz fand. Immer wieder war die Formulierung „ein starkes Zeichen“ zu hören.


Arndt Kleesiek, der für das Laufteam die Initiative und Vorbereitung übernommen hatte, betonte in einigen eröffnenden Worten, es gehe in unruhigen Zeiten darum, dass „Terror sich nicht lohnen dürfe“ und stattdessen im Sinne Theodor W. Adornos der „bessere Zustand als der zu denken sei, in dem man ohne Angst verschieden sein“ könne.

Daran schlossen sich – gut durch die Gemeinde mit Tee und Gebäck versorgt - angeregte und interessante Gespräche unter den Mitwachenden an. Deutlich wurde, dass das Laufteam Kassel und Kassel Marathon auch über den sportlichen Tellerrand blicken.


Ein herzlicher Dank gilt, auch im Namen der Jüdischen Gemeinde Kassel, ihrer Ersten Vorsitzenden Ilana Katz und Dr. Katrin Juschka von der Evangelischen Kirche in Kassel, die die Wächterdienste koordiniert, all den Laufteam-Mitgliedern, die mit ihren orangefarbenen Jacken einen so starken Akzent für Solidarität und Toleranz gesetzt haben. Und natürlich auch denen, die das mit den blauen Jacken der LSG Kassel so toll unterstützt haben. Und der Kasseler Polizei, die vor Ort für Sicherheit sorgte.




134 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page