top of page

Nina Voelckel wird Deutsche Vizemeisterin

Aktualisiert: 19. Juni 2023

Am vergangenen Wochenende fanden in Bühlertal, einer Gemeinde in Baden-Württemberg, die Deutsche Berglaufmeisterschaften im Rahmen des Hundsecklaufes statt.



Unter den rund 300 Läuferinnen und Läufern, die für die Titelkämpfe in Bühlertal im Rahmen des Hundsecklaufes gemeldet hatten, setzten sich Laura Hottenrott vom PSV Grün-Weiß Kassel und Lukas Ehrle überlegen durch.

Nina Voelckel vom Laufteam hatte ebenfalls gemeldet und sich zuvor eine Top 8 Platzierung als Ziel gesetzt.

Die zwei Kasselerinnen Laura Hottenrott und Nina Voelckel waren am Ende des Tages nicht zu schlagen und somit konnte Nina ihre erste Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft und den Vizetitel feiern.

Zu Beginn des 9,9 Kilometer langen Rennens, bei dem zudem 654 Meter Höhenunterschied zu bewältigen waren, setzte sich bei den Frauen Laura Hottenrott schnell an die Spitze des Feldes und feierte nach 43:49 Minuten einen Start-Ziel-Sieg.

Nina übertraf ihr gestecktes Ziel klar. Sie konnte das Selbstvertrauen der letzten Wochen und der Bestzeiten über 10km und dem Halbmarathon nutzen und das Renngeschehen von Beginn an bestimmen. So setzte sie sich bereits bei Kilometer 1,5 an Position zwei.

In den steilen Passagen bis Kilometer sechs vergrößerte sie ihren Vorsprung und genoss auf den letzten Metern den Waldweg entlang zum Ziel das bevorstehende DM-Silber und ihren bislang größten Erfolg.

‚Eine Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft war schon immer ein Traum‘. Sagte sie überglücklich im Ziel.

Dritte wurde mit einem Abstand von über 2 ½ Minuten Julia Ehrle. Einer der erfolgreichsten deutschen Läuferinnen, Sabrina Mockenhaupt, die mittlerweile ihre Karriere beendet hat, wurde sechste mit einem Abstand von über 3 Minuten.

Nina sagte außerdem zu ihrem Erfolg: ‚Wenn man fit ist, läuft halt alles. Ich habe sehr viel mit Laura in den Kasseler Bergen trainiert und habe im Vorfeld auf diesen Erfolg gehofft.

Diese DM war ein Sichtungslauf für die Berglauf WM in Innsbruck Anfang Juni. Die zwei Kasseler Mädels hoffen nun in den nächsten Tagen auf eine Nominierung durch den Sportlichen Leiter im DLV für Bergaluf und Trail, Kurt König. Sabine Bergmann stellte sich in der Altersklasse W55 der Konkurrenz am Berg. Nach 9,9km und 654 Höhenmetern erreichte sie in der Zeit von 1:17:11 Stunden als Sechste das Ziel. Das Laufteam Kassel ist stolz auf diese Leistungen und sendet herzliche Glückwünsche.

Bilder: Marco Berger







111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page