top of page
  • hd

Nina Voelckel läuft 33:58 Minuten über 10 Kilometer

Weiterhin in absoluter Top-Verfassung präsentiert sich Berglauf-WM-Starterin Nina Voelckel. Nachdem sie bereits im Frühjahr ihre Bestzeit über 10 Kilometer erst auf 35:30 und dann auf 34:33 Minuten gesteigert hatte, folgte nun der nächste Leistungssprung: Bei der adidas Runners City Night in Berlin unterbot sie erstmals die 34 Minuten.


Bei dem Lauf am Samstagabend, welchen die Vierte der Marathon-Europameisterschaften Miriam Dattke an der Spitze für sich entschied, ließ sich Nina auch durch vier Wendepunkte nicht aufhalten. Auf der Strecke am Kurfürstendamm entlang mit Start und Ziel an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche konnte sie in einer Gruppe mit 5 Mitläuferinnen das Tempo konstant hochhalten und sich im Ziel schließlich über 33:58 Minuten freuen. Bei über 2500 Starterinnen bedeutete dies Rang 11. Nach diesem tollen Erfolg geht es für Nina nun weiter in der Vorbereitung auf ihren Herbsthöhepunkt, den Marathon in eben Berlin.


Ebenfalls am Start waren Leonardo Ortolano und unser Neumitglied Vincent Sökefeld. Leonardo erwischte leider kein gutes Rennen und muss weiter auf seine erste Zeit unter 31 Minuten warten. Bei den Deutschen Meisterschaften am 10. September in Bad Liebenzell bietet ihm sich aber noch einmal eine erstklassige Möglichkeit hierzu. Als Kuriosität brachte er es in Berlin fertig, nach zweimal in 2021 das dritte Mal in seiner Karriere ein 10-Kilometer-Rennen in 31:58 Minuten zu beenden. Deutlich besser lief es bei Vincent. Er war nach 38:39 Minuten im Ziel und verfehlte seine Bestzeit, die er im Frühjahr beim Paderborner Osterlauf aufgestellt hatte, nur um 5 Sekunden.




172 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page