top of page

Bestzeit: Nina Voelckel glänzt beim Halbmarathon in Barcelona

Die Erfolgsgeschichte von Nina Voelckel geht weiter. Nachdem sie im letzten Jahr viele Bestzeiten und Erfolge feiern konnte, wurde sie in diesem Jahr schon doppelt belohnt. Nina gehört seit Anfang Februar der Sportfördergruppe der hessischen Landespolizei an und kann sich seither optimal auf den Sport und die Regeneration konzentrieren. Dass sie diesen Platz in der Sportförderung mehr als verdient hat, zeigte sie jetzt beim Halbmarathon in Barcelona.

Nina Voelckel beim Zieleinlauf in Kassel

Direkt aus dem Trainingslager auf Lanzarote kommend, setzte sich Nina die Team-EM Norm (72:30 Minuten) als Ziel und startete entsprechend mit knapp über 17 Minuten auf den ersten 5 Kilometern. Bei der 10 Kilometermarke zeigte die Uhr eine tiefe 34er Zeit an, nicht weit über ihrer Bestzeit. Auf der zweiten Hälfte verlor sie im Schnitt ein paar Sekunden auf die Norm, zeigte aber insgesamt ein starkes Rennen. In 72:42 Minuten pulverisierte Nina ihre Bestzeit um mehr als drei Minuten. Wow. Damit erreicht sie ein neues Leistungsniveau. Ihr Fazit fiel entsprechend optimistisch aus: "Das Rennen lief sehr gut und ich war mir sicher, dass ich heute die Norm von 72:30 Minuten erreichen kann. Der Wind hat mir dann diesen Plan etwas erschwert, aber ich werde einen weiteren Versuch im April starten." Wir gratulieren Nina recht herzlich zu ihrem Erfolg und sind gespannt, wie sich ihre Leistungen im Jahr 2024 entwickeln.

100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page