top of page

Philipp Tabert in Hannover erstmals fürs Laufteam

Während Leonardo Ortolano und Jano Hesemann bei den hessischen Meisterschaften in Frankfurt über 800 m und 3000m am Start waren, hat Philipp Tabert den Wettkampf in seiner alten Heimatstadt in Hannover zu suchen. Am Samstag, den 27.1.2024 startete er zum ersten Mal im orangen Hemd bei den NLV Hallenmeisterschaften außer Konkurrenz über 1500 m. Und er konnte einen soliden Einstand feiern. In 3:56,98 Minuten erreichte er als Dritter das Ziel. Felix Ebel gewann das Rennen in 3:52 Minuten vor Jonas Kulgemeyer in 3:55 Minuten.


Philipp Tabert im Training im Kasseler Auestadion.
Bild: Jens Nerkamp


Ich wollte eine schnelle Zeit laufen und bin entsprechend mit hohem Tempo gestartet. Das Feld nahm die Tempoarbeit dankend an und nach 1000m hat mich dann Felix Ebel überholt. Hier hatte ich eine kleine Schwächephase. Ich bin mit meiner Zeit zufrieden.

Am Sonntag, den 28.1.2024 startete Philipp über 3000 m. Von Beginn an übernahm er die Führung und konnte diese bis ins Ziel verteidigen. Er benötigte 8:33 Minuten.


Das Wochenende war eine gute Standortbestimmung und ich freue mich auf viele weitere Rennen im Jahr 2024. Das nächste Mal werde ich dann auch bei der Hessischen am Start stehen.

Auch in den USA wurden am Wochenende gute Ergebnisse erzielt. Moritz Kleesiek und Bastian Mrochen liefen zwar in unterschiedlichen Rennen, jedoch jeweils die Meile. Kleesiek konnte in 4:10 Minuten ein weiteres gutes Resultat erzielen und Bastian zeigte in 4:12 Minuten auch eine solide Frühform.




117 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page