top of page

Marcel Löber überzeugt beim Halbmarathon in Frankfurt

Beim Frankfurter Mainova Halbmarathon war Marcel Löber am Start. Hier berichtet er von seinem Lauf. Viel Spaß beim Lesen.


"Heute stand der 21. Frankfurter Mainova Halbmarathon auf dem Plan. 6 Uhr Stand das Taxi vor der Tür und los ging es in Richtung Deutsche Bank Park.

Ankunft 8 Uhr! Grad noch rechtzeitig bevor das Großchaos wieder auf dem Parkplatz bzw. der Autobahnabfahrt zu drohen beginnt.

Nach einer kleineren zeitlichen Verschiebung durch den Veranstalter ging es dann um 10:15 Uhr bei anfänglichen noch 13 Grad in Richtung Stadtwald los. Anschließend über die Mainzer Landstraße zum Besucher Hotspot, dem Mainufer. Mit super Sicht auf die Skyline vergingen die 5 km am Ufer entlang wie im Flug. Zum Schluss noch an dem ein oder anderen Bürogebäude in Niederrad vorbei, einmal um den Golfclub und anschließend zielstrebig endlich wieder zurück zum Stadion der Eintracht. Alles in Allem ein gute Strecke, aber mit Orientierung auf mehr und mehr Trailläufe, definitiv kein Lauf für derartige Vorbereitungen. Da meine Konzentration dieses Jahr somit eher auf den Langstrecken wie Marathon und länger liegt und das Bahntraining noch eher etwas hinten angestellt wurde, bin ich mit dem Ergebnis doch ganz zufrieden. Die nächsten Läufe können kommen und bis zum nächsten geplanten größeren Event, der Harzquerung, können noch nen paar Kilometer gesammelt werden."


Das Laufteam Kassel gratuliert Marcel für seine tolle Leistung in Frankfurt.





80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page