ahnatal 01

Crosscup Nordhessen in Gudensberg
Nach dem ersten Crosscup-Lauf in Hess. Lichtenau, fand nun diese Ausdauerprüfung eine Fortsetzung mit dem zweiten Wertungslauf zum Crosscup Nordhessen in Gudensberg. Das Laufteam Kassel war wieder auffällig präsent. Diesmal triumphierte unser Christoph Bentz in 26:53 Minuten auf der 7500-Meter-Langstrecke vor Auftaktsieger Arnfried vom Hofe (VfL Marburg) 26:59 Minuten und Teamkollege Felix Kaiser 27:31 Minuten, der beim Auftakt Zweiter geworden war. Wie immer stellte dieser Lauf eine erhebliche Anforderung an die Kraftausdauer dar. Daher war er eine optimale Vorbereitung innerhalb der derzeitigen Trainingsperiode. Die Leistungen unserer Athleten passten sich nahtlos an die bei den Landesmeisterschaften in Obervorschütz gezeigten Ergebnisse an.
„Es war ein taktisches Rennen“, äußerte sich Christoph in der HNA, der in der letzten Runde die Vorentscheidung im Anstieg herbeiführte und den Vorsprung dann verteidigte. Damit war klar: Er kam, sah und siegte. „Der Start war ein spontaner Entschluss. Ob ich die zwei nächsten Crossläufen starte, steht noch nicht fest“, sagte der Bundesliga-Triathlet des DSW Darmstadt.
Des Weiteren zeigten sich unsere Neumitglieder Luca Menke und Martin Wonke mit guten Läufen auf den vorderen Plätzen.
Durch eine betrieblich bedingte nicht rechtzeitige Anreise ging Philipp Stuckhardt kurzfristig auf der Mittelstrecke über 4000 Meter an den Start. Er dominierte das Rennen in 13:10 Minuten, mit über einer Minute Vorsprung vor Niklas Hoffmann (PSV GW Kassel; 14:35) und dem besten Jugendlichen Noah Heinemann (TSV Niederelsungen; 14:37). „Trotz der veränderten Anreise fühlte ich mich heute in Topform. Die Strecke schien mir wie auf den Leib geschnitten. Jederzeit hätte ich das Tempo noch erhöhen können,“ so der Diplom Landwirt.
Bereits vorher überzeugte auch der 15-jährige Moritz Kleesiek, der in einem ausgedünnten Feld seine Konkurrenz keine Chance ließ. Er freute sich auch über die Erfolge seiner Geschwister Pauline und Leo.
Erfreulich war unsere Beteiligung beim Frauen-Lauf. Hier kam sogar ein Team mit Lea Gerland, Sabine Bergmann und Melanie Ruppenthal zusammen. Die Entwicklung in der Frauen-Gruppe ist sehr erfreulich.
Weiterer Ergebnisse aus Obervorschütz könnt ihr bei www.raceresult.de erfahren.